Heilende Strahlen

Es wurde zwischenzeitlich von der Wissenschaft herausgefunden das alle biologischen Systeme der Erde eine magnetische Orientierung haben. Der Hauptgrund scheint die Einwirkung der Sonnenwinde auf die Erde zu sein. Die Partikelchen des Sonnenwindes bestehen zu 80 % aus Protonen und 20 % aus Elektronen.  So wie es aussieht wirken die elektrisch geladenen Teilchen auf die Wassermoleküle, Sie richten Sie wie Paradesoldaten aus und polarisieren sie.

Auch besteht ein enger Zusammenhang in unseren Lebensgewohnheiten, unseren Lebensformen und den Schwingungen der Umwelt, mehr als wir glauben. Eine große Einwirkung hat der zunehmende Wellensalat um uns herum un seiner biologischen Wirkung.

Als weiteres hat man herausgefunden das es medizinisch nicht gleichgültig ist wie die geographische Richtung unserer Schlafstelle angeordnet ist. Wir wissen dass beim Schlaf sich die roten Blutkörperchen vermehren. Diese nimmt zu wenn der Körper, beim Schlaf, in Nord-Süd-Richtung liegt. Das hat mit dem Magnetfeld der Erde zu tun. Dieses Wissen ist zwischenzeitlich allgemein bekannt. In einigen Heilzentren wurden bei Knochenbrüchen Magnetfelder verwendet. Sie pulsieren im sogenannten 10-Hertz Rhythmus und dadurch kommt es zu einer verstärkte Kallusbildung und die Knochen heilen schneller.

Auch wird heute die Musiktherapie verstärkt eingesetzt!

Und bitte unterschätzt nicht die Strahlung der Bäume! Alle auftretenden Strahlungen auf der Erde kann man großteils auch als Bio- und Heil strahlen verwenden. Es hängt immer von der Dosis bzw. der Zeit ab in der man sich mit den Strahlen verbindet.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/